Montag, 11. Februar 2013

TV als Einschlafhilfe?

Warum müssen Männer, die eigentlich so hundemüde sind, dass ihnen bereits auf dem Sofa die Augen zufallen, nach der Ankunft im Schlafzimmer eigentlich sofort den Fernseher einschalten?
Um dann geraaaade noch das Licht auszubekommen bevor sie weiter schlafen. Die Flimmerkiste läuft, der Mann schnarcht.
Und den Timer, der dem Leid ein stromsparendes Ende machen könnte, hat MANN natürlich _nicht_ eingestellt.
Mich nervt das, es ist unvernünftig und mir völlig unverständlich.
Ist das typisch männlich? Oder gibt es auch Frauen, die solche Einschlafgeschichten nötig haben??

Kommentare:

  1. *hüstelnd das Händchen hebt*

    Und Andi lacht sich immer tot, denn sobald er den Fernseher ausmacht reiss ich (wenn nötig aus dem Tiefschlaf heraus) den Kopf hoch und murmel "ich kuck doch noch" :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab auch so ein Exemplar! Er macht aber wenigstens den Timer an! Wenn ich aber mit ins Bett geh bin ich von dem Fernseher wieder so wach, dass ich Kuchen backen gehen könnte...und dann hab ich sowas von Wut, wenn er schnarcht und ich guck an die Decke..grrr

    AntwortenLöschen