Donnerstag, 28. Februar 2013

gemein ist es....

... wenn einem der Cross-Trainer, der im Büro steht, bei jedem Vorbeischleichen "eine schnalzt".
Also diese kleinen Stromschläge verpasst. Möchte er mir damit etwas sagen? (natürlich möchte er, aber ich kann momentan nicht öfter drauf, als ich es tue. Oder.....) ach was, ich hülle mich in Schweigen.
Unangenehm ist auch, dass er genau auf Brusthöhe schnalzt, und zwar so, dass der Pulsometer mit lautem *biiiiep* einschaltet und nicht vorhandenen Puls misst.
(also mein Puls ist durchaus vorhanden, aber die Hände nicht auf den Messpunkten :) )
Wieso gibt es diese kleinen Stromschläge eigentlich trotz Crocs? Irre ich mich in meiner Annahme, diese würden antistatisch wirken?
Oder steht doch hier in diesem alten Hause deutlich mehr unter Strom, als man jemals anzunehmen wagte? 

Samstag, 23. Februar 2013

"glücklicherweise"...

... entwickelte sich das *unterschwellige* Kopfweh zu einem anständigen, und wenn ich genau nachdenke war es eigentlich eine Migräne. Die Übelkeit vom Vortag und die extrem miese Laune dazugerechnet, nämlich.
Habe viel geschlafen, über den Mittag und am Nachmittag noch einmal.
Und morgen nehme ich den Schweinehund (inneren) und den Ausbrecherdackel mit und gehe raus, spazieren, an die frische Luft.
Ausreden werden nicht akzeptiert.

Freitag, 22. Februar 2013

die Depri lauert

Ich beginne den Tag damit, dass ich schon mal gar nicht aufstehe. Zwar bin ich wach und anwesend, habe auch schon eine Sport-Entschuldigung geschrieben und einen halben Kaffee getrunken.
Auch das erste Marmeladenbrot ist gegessen und die morgendliche Tabletten-Ration ist einverleibt (wobei mir der Gedanke kam: wenn ich die ADs nicht nehmen würde, die mich "munterer" machen und als Nebenwirkung Wasseransammlung haben, dann bräuchte ich wahrscheinlich das Diuretikum gar nicht, das den Blutdruck etwas senkt und entwässert.... WÄH!!!)
Aber ich bin noch nicht "aufgestanden".
Ich habe schon 58 Minuten mit dem Mütterlein telefoniert (nur kuz wollte ich etwas fragen) und dabei geschimpft und ein bisschen gejammert. Geratscht natürlich auch und Späßchen gemacht.
Aber ich sitze noch im Nachtgewande auf dem Bett, barfuß und noch nicht geduscht, mit "unterschwellingen Schnee-Kopfschmerzen" (dabei scheint heute sogar die Sonne und es ist wirklich _hübsch_ anzusehen, das Flöckchentanzen da draußen).
Keine vorbildliche Hausfrau bin ich. Aber schon gaaaaaar nicht. In der Küche warten die Einkäufe von gestern abend, gewaschene Wäsche, ein Korb im Gang und einer in der Maschine, schreien "TROCKNEN!!", die Wollmäuse sind Staubratten und es ist kalt. Überhaupt ist alles ach und bäh.
Dabei weiß ich ja, dass nicht-in-die-Gänge-kommen eins der grundfalschen Dinge ist. Ja, weiß ich!
Heißt aber nicht, dass ich es ändere.
Nicht sofort.
Mpf.

zaubern

Hach, ich war ja auch mal jung.... :) So wie er und seine Band ;)

Tolles Lied, schon damals war ich verliebt in diesen Dialekt ...
http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=9M8hCC1_XnQ

immer freundlich bleiben.

Immer nett und nach Möglichkeit auch lieb. (war lieb nicht auch die kleine Schwester von Schei*e?)
Nicht persönlich nehmen, nicht mal, wenn das Ehegesponst am frühen Morgen den Satz von sich gibt: "Wer BIST'N du??!!"
Selbst dann nicht, wenn du selber alp geträumt hast und mit Kopfschmerzen aufwachst. Always stay friendly.
Drüber stehen. Und nicht persönlich nehmen.
Nicht mal auf Rache sinnen ist für die Fortgeschrittenen. Ich fange dann mal klein an....

Mittwoch, 20. Februar 2013

soooo typisch Frau Müller

Frau Müller bestellte sich also Schuhe. SEHR schöne Schuhe, ganz klar, denn Frau Müller hat ihn nicht, den Schuh-Tick, aber WENN sie schon mal welche kauft, dann wunderschöne.
Und ungefähr drei Stunden später "liefen" ihr in der eigenen Küche Schuhe über den Weg. Sahen aus wie nagelneu, schwarz, schlicht, auch für Damen tragbar.
Wie nagelneu! Und in der eigenen Küche! Seltsam.... aber nicht undenkbar, denn das Kind, das große, das hatte mal einen Fuß-Wachs-Sprung gemacht.... und die gekauften Schuhe einfach nagelneu im Schuhschrank "überwachsen".
Und eins von den drei oder vier Paaren, die davon noch übrig waren musste dieses Paar sein.
Aber nun waren die Traum-Schuhe schon bestellt.
Heute kamen sie. Wunderschön. Hübsch. Und schon bezahlt, denn Frau Müller ist da sehr flott.
Einziges Manko: Sie passen nicht. Üüüüberhaupt gar nicht und nicht mal annähernd.
Der zweite Sohn, mit hübschem schmalen Fuß ausgestattet kam geraaaaaade mal soooooo und mit viel Kraft und Ziehen hinein. Das war also nix.
Die Traumschuhe müssen zurück ins Traumland. Frau Müller wird sich die "geerbten" aneignen.
Und den Hunderter will ich auf dem Konto wieder zurück-begrüßen.....

Dienstag, 19. Februar 2013

Ja nöö! Sooo schlimm ist es dann auch wieder nicht!

Natürlich hatte ich von einer Null Bock Phase geschrieben, vorher... vorhin.
Aaaaaber. Deshalb müssen noch lange nicht jene Zeugen bei mir klingeln, nö!
Misstrauisch wie ich glücklicherweise manchmal bin, öffnete ich nicht einfach die Tür, als es klingelte, sondern nur men "Shop-Fenster", das -ähnlich wie bei Drive-In's- nur meinen Kopf und einen Teil des Oberkörpers sichtbar und das Hundgebell vernehmen lässt, für Besucher, die es nicht besser wissen und vormittags (!) bei mir klingeln. Frechheit.
Und so bogen sich zwei weiß be-häkel-mützte Damen fortgeschritteneren Alters (fast immer sind es ein Männlein und ein Weiblein, sonst, kurioserweise) um die Ecke und starrten durch mein Fenster: "Praktisch!"
Weiß ich! Eben deshalb!
"Ja bitte??" motzte ich, das Fenster schon wieder in der Hand zum zumachen.
"Wir möchten eben fragen ob Sie etwas Zeit haben."
Ha! Die lesen mein Blog! Voll erwischt!
"Worum geht's denn?" frage ich noch, schei*freundlich, dabei weiß ich es ja wohl...
"Wir möchten mit den Menschen sprechen, ob sie denn gerne mal in ein altes Buch schauen. Die Bibel nämlich."
Wisst ihr was, ihr weißbemützten? "Ach nein danke, da schaue ich genug rein!" und "Trotzdem noch einen schönen Tag!" höre ich, als ich das Fensterchen hübsch verschließe.
"Ihnen auch!!!" schei*freundliche ich weiter und beobachte die Damen, wie sie ein Stück weiter an einem mitten auf der Straße geparkten LKW fast scheitern, denn einen Gehsteig haben wir hier nicht, und mit den Röckchen über den Jägerzaun.....?
Und erst da fällt es mir ein! Ich habe es vergessen, wieder vergessen!! Dass ich die Damen gefragt hätte, ob sie nicht alternativ Sockenwolle kaufen möchten!!! Das hatte ich mir doch vorgenommen!! Mensch....
(zur Erklärung.... es wurde bekannt, dass bestimmte Blogger  Klingelmenschen mit den Worten: "Ich koche Sockenwolle! Möchten Sie mitessen?" vor einiger Zeit aufs Ärgste verschreckt haben sollen.)
Das wollte ich doch mal ausprobieren!! :D

null Bock Phase

Erste Runde im Haushalt halbherzig erledigt. Stricken gerade langweilig, Maschinen noch am arbeiten.
Langeweile? Schlafen...? Hmmmm.....

übrigens....

Meine Lieblings-Tante hat mir gestern Obst in den Briefkasten geworfen..... und bei Ihnen so? :)

man verzeihe mir!!

Immer öfter verwende ich die Floskeln, die meine Mutter immer gesagt hat!
Und zwar deshalb, weil sie passen! Was zwangsläufig bedeutet, dass ich auch noch davon überzeugt bin, dass sie richtig sind! Hilfe!! Ich werde alt!!!
Bequem ist es übrigens auch noch... immer den "richtigen" Spruch zur Hand zu haben.....  ;)

Montag, 18. Februar 2013

Frühling wirds werden

Es ist zehn vor halb sechs und es ist draußen noch _richtig_ hell.
Also nicht nur erahnt-hell, sondern richtig, sichtbar hell.
FRÜHLING ich ahne dich!!
Neuerdings friert mich im Haus. Sollte ich jetzt im Februar vielleicht mehr als ein dünnes T-Shirt anziehen? (hatte ich den ganzen Winter über nicht, also warum gerade jetzt? Ist die Winter-Wärme aufgebraucht?)
Eventuell liegt es an der anderen, besseren Ernährung. Vielleicht.
Draußen friert es mich natürlich noch viel mehr :D . Immerhin habe ich mir heute neue SCHUHE bestellt. Ob sie passen werden, sei allerdings dahingestellt, das muss sich zeigen, allzu große Hoffnung hege ich dahingehend nicht.
Ich füttere den Ofen mit einem Scheit nach dem anderen, schlürfe Tee und plage mich mit Mathehausaufgaben. Gleichungen mit Unbekannten und Brüchen vereint. Konnte ich mal. Verlernt. Da heißt es: wieder reinfuchsen. *Seufz*
Dabei würde ich so gerneeee stricken ;)

ich muss relaxen

Die Faschingsferienwoche ist vorbei und eine groooße Müdigkeit ist zurückgeblieben bei Muttern. Daher werde ich mir gleich noch mal die Decke über den Kopf ziehen und nach-schlafen. Der gestern ausgebrochene Dackel kam nach sechs Stunden wieder heim und ist seitdem am dauer-pennen.
Beste Voraussetzungen um Schlaf nachzuholen und neue Kraft für den Nachmittag aufzubauen.
Nacht!

Sonntag, 17. Februar 2013

was man alles findet

Die kleine Tochter sollte eigentlich heute ihr Zimmer weiter aufräumen. Kommt aber statt dessen lieber mit einem "Busen" zu mir herunter, den sie sich "gebaut" hat (zwei Jonglier-Bälle unterm Pulli platziert): "Ich brauche einen Be!-Ha...." [Betonung auf dem B....]
*kicher* hach, von miiiir hat sie das nicht..... :D

Samstag, 16. Februar 2013

in 38 Minuten......

... muss ich hinauf ins Kinderzimmer, dem jüngsten Kinde helfen.
Was soll ich machen, wenn es mit tränenüberfüllten Augen zu mir kommt, weil "ich immer aufräumen muss und es alleine einfach nicht SCHAFF".
Dann helf ich dir, Kind. In 36 Minuten. Schnell noch mal die Decke über die Schultern und kurz die Äuglein zu.... Powernapping...

Freitag, 15. Februar 2013

Mittag ist....

... wenn Dich das Radieschen skeptisch anlächelt...


Donnerstag, 14. Februar 2013

ich muss SCHON WIEDER ins Bett....

Habe heute anscheinend mit dem Frühjahrsputz begonnen ;) Boah, was sich so ansammelt, trotz täglichem Staubsaugen und so ... der absolute Wahnsinn. Putzen macht müde, Besuch haben macht auch müde und wir hatten heute gleich ZWEI mal Besuch. Schon komisch, manchmal kommt wochenlang kein Schwein und dann treten die Besucher gehäuft auf. Einfach so.
Und deshalb bin ich jetzt müde und geschafft, ich gehe in mein warmes weiches Bett in meinem hübsch gereinigten Zimmerchen und schlafe den Schlaf des... müden Mütterleins.
In der Hoffnung, morgen mal ausschlafen zu dürfen *hüstel*

soooo liiiiieeeb...!

Muss ich sein! Ich hab sogar von meinem Großen was zu Valentin bekommen *schmelzzzz* :)

ich muss sehr LIEB (gewesen) sein...

... oder? Warum sonst: ;)

Termine / Ferien / Kinder

Mir fällt nichts anderes ein, als in der Überschrift den Schrägstrich zwischen die Schlagworte zu schreiben... ein + erscheint mir unangebracht, ebenso wie das hübsch verschnörkelte und irgendwie doch schon aus der Mode kommende &-Zeichen.
Termine in den Ferien sind böse.
Zumindest, wenn man die Laune meiner Kinder diesbezüglich in Augenschein nimmt.
Da soll das jüngste Kind um 8.00 Uhr ministrieren, steht aber (natürlich!) nicht auf und behauptet dann um halb acht, das "nicht mehr zu schaffen". (bin ich anderer Meinung, also mal IN DIE PUSCHEN, Kind!)
Ein Termin ist ein Termin!
Busse die in den Ferien anders fahren sind böse.
Diese Erfahrung machte das älteste Kind bereits am Montag (okay, es war Rosenmontag, aber trotzdem ein Arbeitstag....), als es um 6.40 an der Bushaltestelle wie vom Blitz aus heiterem Himmel getroffen feststellen musste, dass eben dieser Bus nur an Schultagen fährt und es bereits um 6.00 an der Haltestelle hätte sein müssen. Nach längerem hektischen Hin und Her (warum sollte die Mutter auch schlafen???) wurde ein spontan-halb-Zwangs-Urlaubstag mit dem Vorgesetzten vereinbart. Kann ja mal passieren.
Dumm nur, wenn man in der selben Woche den gleichen Bus gleich noch mal verpasst. "Der ist mir direkt vor der Nase weggefahren! Der hätte mich sehen müssen!"
Busse sehen nicht, sie fahren pünktlich ab (so Gott will) und es wäre nicht unmöglich, das Haus vielleicht zwei Minuten VOR der Zeit zu verlassen. Hätte könnte sollte wäre.
Glück für das Kind: der Vater fährt es nach einer kurzen Schimpfkanonade dem Bus hinterher, so dass KIND an der überüberübernächsten Haltestelle eben jenen Bus dann doch noch nehmen kann. (bei MIR wäre das Kind damit allerdings auf betonharten Widerstand gestoßen)
Nicht sehr erholsam, so ein Morgen. Und ich kann ganz einfach nicht nachvollziehen, wie sich manche Menschen über Ferien und "ausschlafen" freuen können.
Lichtblick des Tages: das Sandwichkind liegt mucksmäuschenstill im Bett und schläft den Schlaf des Gerechten. Ebenso der Hund. Immerhin.

Montag, 11. Februar 2013

TV als Einschlafhilfe?

Warum müssen Männer, die eigentlich so hundemüde sind, dass ihnen bereits auf dem Sofa die Augen zufallen, nach der Ankunft im Schlafzimmer eigentlich sofort den Fernseher einschalten?
Um dann geraaaade noch das Licht auszubekommen bevor sie weiter schlafen. Die Flimmerkiste läuft, der Mann schnarcht.
Und den Timer, der dem Leid ein stromsparendes Ende machen könnte, hat MANN natürlich _nicht_ eingestellt.
Mich nervt das, es ist unvernünftig und mir völlig unverständlich.
Ist das typisch männlich? Oder gibt es auch Frauen, die solche Einschlafgeschichten nötig haben??

Sonntag, 10. Februar 2013

traurich... :/

Schuld bin ich natürlich wieder mal selber.
Heute ist unser Jahrestag. Und es ist auch noch ein Sonntag, wie damals, als wir beschlossen, miteinander "zu gehen". Aber genau heute zeigte sich das Ehegesponst mal wieder von der sehr unliebsamen Seite.
Ich hätte zu viel erwartet von diesem Tag, meinte er am Abend. Na, finde ich eigentlich nicht.
Aber NETT sein, das hätte mir schon sehr gefallen. Mehr wollte ich nicht.
Ich muss einfach härter werden.
Beschwerden will ich darüber dann nicht hören - werden nicht angenommen!!

 Traurich....

Freitag, 8. Februar 2013

ich _muss_ mir das aufschreiben!!

Da waren wir also heute abend beim Griechen. Wir haben Besuch und den haben wir dorthin mitgeschleppt. Und natürlich sollte es auch RICHTIG gut schmecken. Der Grieche im 20 km entfernten Ort, der sollte es sein, der war vor 22 Jahren schon guuuuuuut und in der Hoffnung, das muss so geblieben sein fuhren wir genau dort hin.
Ich wieder, ne. Die nach JAHREN der Abstinenz (Wirtshäuser nuuur von außen) plötzlich gleich mehrmals in einer Woche hinrennt!
Und es war wirklich suuuuuuper gut dort, die Leber zerging förmlich auf der Zunge und so weiter.
Was war? Ich - die ich ja jetzt SCHLANK bin - (das hat mit dem Buch zu tun) habe die Portion ernsthaft nicht geschafft! OBWOHL sie nicht unbezwingbar gewesen wäre. Obwohl eigentlich keine anwallende Panikattacke daran schuld war.
Nein. Die SCHLANKE isst weniger! Ganz von alleine!! Ohne irgend ein Zutun!!!
Ich liebe dieses Buch. *hach!*

P.S. Die neue Jacke geht schon viel leichter zu als zu Anfang. Es ist unglaublich *strahl*

Dienstag, 5. Februar 2013

erklär's dem Kinde

Kind (9) und Mutter (hust) sehen fern.
K.: "Was ist eigentlich Diabetes?"
M.: "Die sogenannte Zuckerkrankheit. Die die Oma hat, weswegen sie sich Insulin spritzen muss..."
--- 1 Minute später ---
K.: "Warum muss man eigentlich Sidolin hinspritzen?"
M.: "Na, um z.B. Glas ganz ordentlich putzen zu können...."
K.: "Häääää...?"
M.: " Hmmmm....?" *denk* *kreisch!!* ah! INSULIN!!

*kicher*

Kinder machen Freude, gell? XD

Montag, 4. Februar 2013

Heute dürfen wir auf keinen Fall verschlafen

Denn gestern waren wir abends noch weg, im Wirtshaus, MIT den Kindern und natüüüürlich saß die Lehrerin des jüngsten Kindes auch drin.
Unsere Stadt ist eben doch ein Dorf. Verschlafen wäre daher heute wirklich MEHR als peinlich....
Wir verschlafen eigentlich NIE. Eben darum wäre es ja so peinlich ;)
Dass ich ja schon wach bin, meinen Sie? Das täuscht. Ich bin in der Lage, wegen zehn übrig bleibender Minütchen noch mal tief und fest einzuschlafen.
Und dann NATÜRLICH nicht mehr rechtzeitig wach zu werden.
Sieben vor sieben.... bald darf ich wecken.....

Freitag, 1. Februar 2013

ein Mittagessen

VIEL! Lecker! Und man kann sich fast nicht vorstellen, dass ich abnehme, seit ich mich endlich satt esse (irrer Blick, verrücktes Lachen... hätte ich es doch schon viel früher gewusst...!)
Was speist Frau Müller da? Eineinhalb große Tomaten, gestückelt, vermischt mit einer Dose Thunfisch (ohne Öl), etwas Salz, Pfeffer, Aceto Balsamico und eine PORTION Nudeln. Eine Portion. Nicht ein Hauch. Das macht satt, das gibt Energie. Und man nimmt ab, wenn man ausreichend, regelmäßig und mit Genuss isst...
Ich schwörs.