Donnerstag, 7. März 2013

wie bestellt.....!

Schon seit Samstag ziehe ich jetzt diese ekligen Viren herum, heute endlich war die Stimme weg, ganz. Wie gut, dass ich Hausfrau bin und meine Zeit selbst einteilen kann, also verordnetet ich mir Ruhe (ha, ha....!) und legte mich ins Bett.
In einem tiefen Schlaf erhole ich mich am besten und schnellsten, und ich konnte ihn auch finden.
Bis... ja... bis... der Nachbar sich draußen vor dem Fenster auf den Anhänger eines Bulldogs stellte und gut 1 m lange Buchenholz-Prügel aufs Pflaster donnern ließ.... *zroinggggg... wommmg... zongzong ... klongggg bonnnnggg....*
Nein, ist nicht wirklich wahr, oder....? Anfangs konnte ich überhaupt nicht zuordnen, WAS diese sonderbaren dumpfen Geräusche verursachte, ich dachte, das kommt wohl aus meinem Kopf-Inneren. Und als mir langsam schwante, was es sein könnte, mochte ich es immer noch nicht glauben... denn eben dieser Nachbar hat _eigentlich_ Holz für mindestens zehn Jahre bereits ums Haus herum liegen....
Tja... es kann der Frömmste nicht in Frieden schlafen.... *seufzzz*

Kommentare:

  1. Gute Besserung.

    Ich höre das Holz förmlich fallen. Du Arme!

    Wenn ich mich mal mittags lang lege und schlafen möchte,klingelt der Nachbarjunge oder das Telefon, der Hund bekommt einen Bellanfall, Sohn zwei vergisst, dass ich lang liege und übt Schlagzeug, die beiden Jüngsten streiten sich, einem Kind fällt eine ganz wichtige Frage ein,...
    Du hast also mein vollstes Mitgefühl.

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen