Dienstag, 5. März 2013

I survived...

... another Kindergeburtstag. Und ja, die "Kinder"-Geburtstage werden mit den Jahren immer entspannter. Momentan ist das zumindest so, harte Partys hatten wir gottseidank noch nicht. Und wenn DIE mal kommen, muss ja wohl nicht unbedingt ICH die ganze Sache organisieren.
Schadensbegrenzung betreiben werde ich wohl müssen, aber sonst..
Was ich noch sehr gerne und auch oft erwähnen möchte: Das Bäuchlein schrumpft.
HACH! Das habe ich aber jetzt schööööön ausgedrückt. Das Bäuchlein ist nämlich der Teil des Bauchgewebes, das ungefähr in Magenhöhe ist. Und eben dieses kann nun eingezogen (!) werden, ist ansonsten weich und kleiiiner, viel kleiiiiiner als vorher. Freut mich enorm!
(Kurz vor der Geburt meines dritten Kindes sagte der Trampel von einer eine Ärztin zu mir: "heben Sie mal die Schürze hoch!!" Ziemlich forsch sagte sie das, und niemand, wirklich NIEMAND hatte vorher jemals so mit mir gesprochen über diesen Teil meines Bauches, der wohl auch "Fettschürze" genannt wird. Gerade kurz vor einer Geburt hätte ich am allerwenigstens mit diesem Ausdruck gerechnet. Deshalb ergeht jetzt und hier im Nachhinein an diese Ärztin ein schriftliches: Sie sind ein empathisches Rindviech!!)
Das musste jetzt mal gesagt werden. ;)
Deshalb spreche ich bei dem Geschrumpften vom "Bäuchlein". Die anderen Teile des Bauchs werden schon noch einige Zeit beanspruchen, aber ich bin sehr zuversichtlich.
Es ist übrigens Frühling in der Luft! Ich könnte Tag und Nacht durchschlafen, aber die Moderatorin im Radio heute hat behauptet: in zwei Wochen sind wir alle fit.
Gut, da habe ich ja noch etwas Zeit.... die schnellste war ich noch nie.
Jetzt schnell ins Bett. Auch morgen wird wieder viel zu erledigen sein und wie schnell bimmelt das Weckerchen wieder....

1 Kommentar:

  1. Das mit dem Bäuchlein hört sich doch sehr nett an. Jedenfalls der Teil aus der Neuzeit. Zu dem Teil aus der Steinzeit denke ich mir meinen Teil ... ist besser so.
    Ääähmm ... ja ... Kinderstage. Ich muss ja nur jedes Jahr einen ausstatten, was mir reicht. Wobei das ungerecht ist. Inzwischen reicht es Speisen und Getränke zu reichen und sich dann cool in die Ecke zu verkriechen, weil man sonst ziemlich uncool und peinlich ist. Hach, ich liebe es, dass mein Kind groß wird.

    Einen schön möglichen Tag und ja, es ist Frühling ... nicht nur wegen der alten Herren und den Hörnchen (der Tipp war gut, ich musste heute Morgen schon herzhaft lachen und heißt im Moment was) ... ich bin nicht nur müde, wie nichts Gutes, nee ich kann genauso heftig und oft niesen.

    Ach ja! Ein paar liebe Grüße lass ich auch noch da
    Pia

    AntwortenLöschen