Samstag, 16. April 2011

viel Geld...

.... hätte ich wohl früher dafür gegeben: einträchtig sitzen die zwei Brüder nebeneinander, wirklich friedlich und schauen auf den Bildschirm. Ruhig ist es, und sogar das Zimmer, in dem sie sich befinden, ist aufgeräumt.
(dass das wahrscheinlich Stargate oder so ist, was sie da schauen... naja. Geschmackssache.)
Und heute? Heute besitze ich wirklich die Dreistigkeit diesen Frieden zu zerstören.
Weise darauf hin, dass das Bad noch in Ordnung gebracht werden muss, inkl. Klamotten vom Sandwich sowie der Gang aufzuräumen ist. Inkl. Müll runterbringen. Sogar das kleine Mädchen mit sieben Jahren muss mithelfen und ihren Teil dazu beitragen. Darf erst anschließend wieder mit dem Dackel spielen (den sie mal wieder klammheimlich in ihr kleines Reich gelockt hat ;) )
Es stimmt schon, wenn die Kinder größer werden, wird die Arbeit nicht weniger. Sie wird nur anders. Und die Ansprüche wachsen, klar.
Und außerdem müssen Altlasten, die noch aus den Babyzeiten stammen und wegen akutem Zeitmangel bis heute erhalten blieben, auch noch abgearbeitet werden.
(wenn man dann auch noch das Bett hütet und nicht im Stande ist, aufzustehen, dann kann schon mal eine gewisse Verzweiflung aufkommen...)
Nun denn. Wird schon...

Kommentare:

  1. Wie? Was? Warum liegst du im Bett?

    Auch ohne eine direkte Beantwortung dieser Frage, wünsche ich dir allerbeste Besserung und stell ein Blümchen zur Stimmungshebung herein.

    Und weil ich gerade da bin: BruTus heißt es, weil doch eine feindlichen Übernahme des Blogs durch das kleine Mistvieh ... äääähh ... das nette Kerlchen stattgefunden hat.

    Herzallerliebste, bunte Grüße und davon ganz viele
    Pia

    AntwortenLöschen
  2. Auch von mir dicke Genesungswünsche, denn ohne Grund wirst Du sicher nicht den Tag im Bett verbringen.

    Bei mir ist es so, bin ich gut drauf, sehe ich viele Dinge nicht. Geht es mir nicht gut, stört mich jedes Bissl was irgendwo rumsteht.

    Nur wenns zu dolle ist, sollte man natürlich schon mal was sagen.

    Erhol Dich wieder und ganz liebe Grüße Ines

    AntwortenLöschen