Montag, 28. Februar 2011

glaubt mir ja doch keiner...

... aber es ist wirklich wahr: die Reife schlägt bei mir zu. Da ich ja nun bald stolze 40 Lenze zähle, gehe ich manche Dinge anders an als früher.
Zum Beispiel die Sache mit meinen sonderbaren und mir unerklärlichen Gesichts-Schmerzen. Ja, sie sind immer noch da, mal mehr, mal weniger, mal ganz weg. Gestern war es ein Zahn, der tobte, heute muckt er nicht... und das soll auch so bleiben, bitte, danke.
Aber ich übe mich in Geduld. Auch wenn ich nicht weiß was es ist, woher es kommt und warum: es ist nun mal da. Und es dauert eben seine Zeit. Und die werde ich mir nehmen müssen, und ich werde die Hoffnung nicht aufgeben, dass es auch mal wieder weggeht.
Die heutige Auszeit ist daher bis jetzt nur durch kurze Arbeitspausen unterbrochen, wobei die Arbeit aus der Versorgung der Kinder und meiner selbst besteht. Und an die Tür gehen oder mal den Dackel rauslassen.
Ansonsten: wärmen, lesen, ausruhen, entspannen, ablenken. Und nicht verzweifeln...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen