Montag, 7. Januar 2013

*seufz*

Von Jubel und Euphorie leider keine Spur... das ist aber auch nichts neues, so am Anfang der Nahrungsumstellung.
Die 30 Gramm oder 30 Punkte sind verdammt schrecklich schnell erreicht, war mir schon klar.... trotzdem *maul*
Dazu dieses Weeeeeetter, das mir aufs Gemüt schlägt - und überhaupt. Die Hormone machen auch mal wieder, was sie wollen. Egal! Deshalb braucht mich die Depri noch lange nicht zu kriegen!
Morgen färbe ich gleich nochmal einen großen Schwung Wolle, das hat mir auch am Samstag sehr sehr gut getan. Und Wolle wird schließlich immer gebraucht, je bunter desto besser.
Neuigkeiten habe ich erfahren, Sachen, die man nicht wirklich als "schön" bezeichnen kann, aber iiiiirgendwie hatte ich "sowas" ja schon geahnt.
Sehe meine eigenen Anfänge in Sachen Depris, Panik, Weltuntergangsstimmung.
Eigentlich sollte ich mich ja freuen, dass ich schon so weit gekommen bin, dass ich immer noch lebe.
Mache ich auch... nachher... wenn ich mit motzen und maulen fertig bin ;)

1 Kommentar:

  1. Jaja ... Hurra! Wir leben noch! Manchmal finde ich diesen Aspekt meines Lebens ganz erstaunlich. Und manchmal macht mir dieser Ritt auf dem Pulverfass ganz schön zu schaffen ... vielleicht reicht ja die Energie und der Willen eines Tages doch nicht mehr, um sich aus dem Sumpf zu ziehen ...
    Färbt dir morgen erfolgreich das Leben bunt! Ich werde es auch versuchen ... fernab jeglicher Konkurrenzgedanken ... wirklich!

    ♥allerliebste Grüße
    Pia

    AntwortenLöschen