Mittwoch, 5. Dezember 2012

Wii bitte?

Ja, wir haben auch eine. Jeder, der Kinder hat, sollte eine haben.. denn der Nachwuchs hat so auch im Winter oder bei Assel-Wetter die Gelegenheit, sich körperlich zu betätigen.
Mehr oder weniger...
So weit, so gut.
Was aber, wenn dieses Teil im Bügelzimmer steht und die Mutter des Hauses mal wieder NICHT nachkommt mit der ihr zugeteilten / zugemuteten Arbeit?
Dann staut sich dort alles, Wäschemäßig, klar!!
Und dann, ich kann schwören, genau daaaannnnnn kommen die "Kinder" und fragen: "Können wir WII spielen?"
Die Mutter sitzt am Computer, denn sie ist auch dort durchaus (beruflich, ja, sie bekommt GELD) eingespannt. Und muss den "Kindern" mitteilen: "Ist momentan WIRKLICH ungünstig. Ich hab soooo viel drin... gestaut... und... geht halt nicht!"
Naja, denken Sie jetzt vielleicht, vielleicht könnten die Kinder ja....?
Sischer datt. Könnten Sie. Allerdings hat der Große gerade die erste Freundin, und mit DER wollte er soeben WII spielen....
Glauben Sie nicht? Ich lüge echt nicht... warum sollte ich , ich kenn Sie ja gar nicht (okay, ein paar kenne ich, aber zu denen würde ich ja DU sagen...)
Aber ich schweife ab. Jetzt nur kein schlechtes Gewissen wegen der  vielen Arbeit. Alles kann man nicht schaffen. Und dem Großen noch mehr Hausarbeit aufhalsen, wo er doch URLAUB hat (auch sein erster, ja, manche Dinge kommen eben zusammen) nein, das will ich auch nicht wirklich.
Ich komm "meiner" Arbeit schon wieder hinterher... nur jugendliche Schnapsideen wie WII spielen in diesem Zustand... passt halt nicht ins Konzept.
(Und noch während ich diese Zeilen schreibe, (während der Drucker vorwurfvoll nach einer neuen Patrone blinkt) ist das familien-nicht-interne-Kind auch schon abgeholt worden.)
Hätte sich also gar nicht gelohnt. Überhaupt nicht.
War den Strom nicht wert, den ich hier vertippst habe, sozusagen ;)
Also weiter mit der Arbeit.... tschakka...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen