Samstag, 21. Januar 2012

Ernährungs-Geplänkel

Angenehm gesättigt bin ich vom Frühstück: Haferflocken mit fettarmer Milche, das ganze für 1:30 im Mikro warm gemacht, verfeinert mit etwas gekauftem Müsli (Traube und Nuss). Meine Freundin hat mich darauf hingewiesen, dass fast alle ferigen Müslis mit Zucker versetzt sind, das werde ich gleich noch kontrollieren. Daher die Grundlage Haferflocken.
Morgen soll es Schnitzel geben, so richtig, Wiener Art mit Pommes. Da stellte sich ganz kurz die Frage: was esse ICH?
Aber wenn ich ehrlich bin, ist die Antwort ganz einfach: eine riesen Portion Salat oder Gemüse dazu, die Panade kann zur Not abgenommen oder in Teilen verspeist werden (wohl dem, der dankbare Resteverwerter hat).
Es ist also durchaus NICHT so, dass der ganze Ernährungsplan umgeworfen werden muss, zumal eine Grund-Gesundheit im Plan ja ohnehin vorgesehen ist.
Dann habe ich noch einige Dosen Sauerkraut im Regal entdeckt und DAS ist ja schon wieder spitzenmäßig für mich geeignet.
Mit Kasseler habe ich das geplant... ein weiteres Problem weniger. Wird schon....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen