Donnerstag, 26. September 2013

Rapunzel?? Rumpelstilzchen!! Aschenputtel goes on strike....

Jetzt hab ich aber die Faxen dicke. Und zwar so richtig.
Meine Tochter ist ja im Besitz (wunderschöner!!) und vor allem zahlreicher Haare (ganz im Gegensatz zu mir, sch.... Gene...). Sie trägt sie auch lang, was durchaus von Vorteil ist. Ihre Brüder, ebenfalls geradezu gespickt mit Haarvolumen, haben mit ihren diversen Kurzhaarfrisuren durchaus zu kämpfen, die Haare sind seeehr seeehr widerspenstig und führen meist ein Eigenleben *smile*
Fülle und Kraft und sogar Glanz von Tsunamis Haaren sind also ein Traum. ABER: das Kind ist derart stinkend faul und nachlässig, was die Pflege dieses kostbaren Guts anbelangt, dass wir uns regelmäßig und im wahrsten Sinne des Wortes in die Haare kriegen.
Ich bin der Meinung, dass man mit zehn Jahren durchaus selbst dazu in der Lage ist, seine Mähne in den Griff zu kriegen. Alles, was man dazu braucht, ist vorhanden, vom pflegenden Samtglanz-Shampoo über Anti-Frizz-Spülung etc. pp. - jedoch bürsten müsste man dann noch selbst. Und sogar DAS biete ich ihr täglich und auch durchaus mehrmals an, es für sie zu übernehmen. Was mir in neunzig Prozent der Fälle ein bösartiges NEIN einbringt.
Heute morgen war es dann so weit, dass ich mich durchgesetzt habe und das Haar (frischgewaschen, denn dazu habe ich sie gestern abend noch gezwungen) wurde gebürstet. Fragen Sie NICHT, was sich an FILZ ansammelt, wenn ein vorpubertierendes Mädchen einen gewaltigen Dickkopf hat. Heute kam er aber raus, dieser Filz... begleitet von wüsten Beschimpfungen, Toben, Wutschnauben, Stampfen und und und...
(vom Töchterlein. MIR hätte es eher zugestanden)
Und nun reichts mir. Ab sofort kann Madame mit ihren Haaren machen was sie mag. Sie weiß, dass bei absolutem Verfilzen-lassen nur noch die Möglichkeit des Abschneidens besteht. Sie kennt die Vorgänge, wie es zum Verfilzen kommt. Und ich habe ab sofort ein Problem weniger.
(und außerdem bin ich heute mal beleidigt... soll sie ruhig merken, dass ich mir nicht alles gefallen lasse.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen