Mittwoch, 11. September 2013

Pubertant II

Bestimmmt wird es passieren: Hier werden garantiert in der nächsten Zeit diverse Klagen und Äußerungen über den Pubertanten 2.0 abgelassen werden. Wohin damit denn sonst? Wofür hat man denn zwei bis sieben Blogs?
Pubertant II treibt es bunt. So knallte er mir gestern zum Beispiel an den Kopf "die Mama jammert die ganze Zeit daher, dass es Zeit wird, dass die Ferien vorbei sind" (ohje, das Bayrisch ist schon wieder sehr stark aus dem halbwegs verhochdeutschten Satz raus zu lesen, das wird ja doch nie was mit der halbwegs bestehenden Anonymität beim bloggen... war ja klar...)
WUMMS.... das saß- Mutter hatte den "falschen Hals" gerade weit offen stehen und prompt bekam sie den bösartigen Satz direkt mitten hinein.
Vorsicht! Ganz in der Nähe des Ausgangs vom falschen Hals ist auch das Herz! Kann leicht getroffen werden! Flegel-Schutz einschalten! Abprallen lassen! "Er meints ja n icht soooooo...."
Zumal ich diesen Satz ja nun WIRKLICH nicht häufig verwendet habe. Gedacht natürlich schon, aber doch nicht gesagt....
Der Grund für den Giftpfeil war auch ein ganz einfacher: der Pubertant 2.0 ist momentan im Besitz einer Freundin (doch, so sagt man, wenn man etwas momentan in der Hand hält ist man der Besitzer, soooo haben wir das in der Schule noch gelernt *heftignick*)
In Anbetracht des nahenden Ferienendes hatte MUTTER, die Herrscherin über das fritz! Box Passwort, die Internetzeit am Abend klammheimlich um ein Viertelstündchen gekürzt.... abgezwackt... verringert, denn: zu Schulzeiten wird ein ganz anderer Wind wehen!!
Ich gebe zu, es wäre geschickter gewesen, Pubertant 2.0 darüber in Kenntnis zu setzen.... man muss sich ja auch verabschieden.... Nun denn, geschehen...! Außerdem denke ich nicht, dass man davon sterben muss, wenn man mal eine Internetverbindung unvorhergesehen "verliert" (Lösung: SMS: Schatz, I-net aus, HDL, SFD, WDNV, BM, LDSS.... Sie wollen gar nicht wissen, was das alles heißt.... ;D )
Da saß ich nun, getroffen von der Aussage des immer-Jammerns, mit zuschwellendem Hals und pochender Schläfe. Natürlich musste das Ehegesponst sofort mitsticheln, Salz, nein SalzSÄURE in meine Wunden streuen und feste drin umrühren... das kann es gut, das Gesponst.
Ich knirsche ja nicht mit den Zähnen.... will meine neue Brücke nicht vorzeitig zum Einsturz bringen. Wahrscheinlich machte ich unterbewusst Atemübungen. Ich explodierte NICHT. Und doch: ich bin getroffen. Flegelalter... oooooh ja!
"Wenn sie klein sind, treten sie dir auf die Füße. Wenn sie groß sind: aufs Herz."
Ja. Runter da! Ich brauch das noch!!!
#never give up

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen