Dienstag, 13. August 2013

hö hö... die Jugend...

Mein Sohn (groß, Gruppenleiter beim Zeltlager) schickte mir via whatsapp dieses Foto:


NUR das Foto, nicht wahr....
Kein Text dazu... (das Kind wird bald 17, wahrscheinlich deshalb?)
Also fragt die gute Mutter nach:
 "Was ist mit der Sonnenmilch?"
"15"
"Ja wieso?"
"Wenig?"

man reiche mir eine Tischkante oder eine Wand, bitte, an die ich meinen Kopf ein bisschen schlagen kann.... bitte!
Ich konnte nicht anders, ich musste dem Kind noch antworten, dass WIR damals (höhö!) Lichtschutzfaktor VIER hatten...
War ganz normal. Und der weiße Film nach dem einschmieren.... Klar, eincremen war was für Softies, aber wenigstens rochen manche "Sonnenmilch-Exemplare" recht gut... und auch da gab es schon sehr besorgte Eltern ;)
Sonnenmilch wurde vorzugsweise in der NORMA eingekauft, und wenn man in URLAUB fuhr, dann gabs schon mal harte Sachen - LSF 8 oder zehn oder 12....
Schutzfaktor 20 galt damals als SCHERZ, dass man mal fünfzig für Kinder nehmen würde.... wer hätte das damals wissen wollen...?
Ich bin ja "nur" 25 Jahre älter als mein großes Kind. Aber manchmal denke ich mir, das sind zwei, drei Generationen, die uns trennen..... °_°

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen